Sonntag, 24. Juni 2012

Außer Haus

Die vergangene Woche habe ich auf einer Fortbildung verbracht. Im Gepäck war reichlich Material für lange Abende, schließlich weiß man ja nie was einen so erwartet. Aber wie es immer so ist, erstens kommt es anders und zweitens als man denkt.
Tolle Mountainbikes gab es zu leihen und damit habe ich an drei Nachmittagen die Gegend erkundet:

Und einen Nachmittag - der wegen Regen nicht zum Radeln einlud und die Sportschuhe vom Regenguss des Vortages noch nicht getrocknet waren - musste ich im Ort mal schauen was es so gibt. Da meine 'Oh Phelia' Socken über eine Ferse nicht hinausgewachsen sind, habe ich mir mal kurzerhand im ortsansässigen und gut sortierten Wollgeschäft welche gekauft. Und zwar solche, wie ich sie mir eh nie stricken würde.
Gestrickt hat sie für mich die socklady, nach dem Motto: das Leben ist zu kurz für passende Socken, 2 Socken im gleichen Design aber in anderer Farbkombi und das ganze aus recycelter Baumwolle. Ich fand sie superschön, in allen Farben, aber ich bin mir mal wieder meinen treu geblieben.

Im Asia-Lädchen gegenüber war dann auch noch ein Mitbringsel für den Hausherrn gefunden - Seerosen die nicht wuchern und bis in den Herbst blühen -.
Sie wurden zu meiner Freude auch für gut befunden und passen zu den Neuen im Teich, zwei Kois die zu meiner Überraschung während der Woche eingezogen  sind.

Ich wünsch euch und mir einen strickreichen Sonntag.

Kommentare:

  1. Moin!!! Du hast so eine schöne Seite,da müssen doch mal mehr Leserinnen vorbeischauen.
    Ich tue das jetzt mal öfter.
    Lieben Gruß,Sabine

    AntwortenLöschen
  2. find ich total KLASSE, Deine Socken!

    Komm Dich jetzt auch öfter besuchen.

    Liebe Grüsse
    Heike

    AntwortenLöschen

Ich freu mich über nette Worte...