Montag, 31. Dezember 2012

  

Das neue Jahr sieht mich freundlich an,
und ich lasse das alte mit seinem Sonnenschein
und Wolken ruhig hinter mir.

(Johann Wolfgang von Goethe)



In zwölf Stunden ist 20zwölf schon wieder Geschichte. 

Zeit für einen kleinen Rück- und Ausblick.
Fast genau ein halbes Jahr blogge ich jetzt und entgegen meiner Befürchtungen macht es einfach nur Spaß, (auch wenn es machmal die Strickzeit erheblich verkürzt). Aber auf die vielen neuen Kontakte möchte ich nicht verzichten. 
ES IST SCHÖN MIT EUCH!
Was dann auch der Ausblick wäre, ich möchte weitermachen und habe für das kommende Zwanzig13 den ein oder anderen Plan, keine Vorsätze, denn die sind doch morgen schon Schall und Rauch.
Unbedingt muss eine Statistik für die fertigen Werke, insbesondere Socken her und meine Teilnahme bei stricken-statt-klicken ist auch schon sicher. 

Damit die Pläne auch in die Tat umgesetzt werden habe ich einen Blogwächter eingesetzt:

Kurz vor Weihnachten umgezogen von Berlin ins Schaumburger Land wird er sich demnächst vorstellen. 

So, und nun geh ich zum Jahresabschluss noch eine Runde laufen und dann werf ich den Therminator nochmal an um den Wunsch eine jungen Dame zur Silvesterparty zu erfüllen, ein Kräuterfaltenbrot.

So, bis 2013...





Kommentare:

  1. Fürs neue Jahr wünsch ich Dir soviel Glück, wie der Regen Tropfen hat, soviel Liebe wie die Sonne Strahlen hat und soviel Gutes wie der Regenbogen Farben hat!

    Liebe Grüße
    Philip und Ramona

    AntwortenLöschen
  2. einen guten Rutsch und bis 2013


    (bin leider noch am suchen, mit den Lieblings-Blogs, leider nicht so einfach, entweder zu viele Leser, oder kein "lieber Blog" gewünscht, oder nicht so schön, aber ich bin schon dran.)

    Grüße Ramgad

    AntwortenLöschen
  3. Ich möcht auch keine Sekunde im Blogland mehr missen!
    Einen guten Rutsch und ein tolles zwanzig13
    LG Elke

    AntwortenLöschen

Ich freu mich über nette Worte...