Montag, 30. Juli 2012

Isabella

Nachdem nichts neues fertig wird, hier Isabella, entstanden im vergangenen Jahr:


Gestrickt aus Bombay von Katia.

Beim Schlussverkauf, in einem von mir häufiger besuchten Wollladen ;0), konnte ich noch einige Knäulchen von der Sorte ergattern. Da gerade die Aktion 3 für 2 lief konnte ich nicht anders! Was draus werden sollte war mir noch nicht klar, aber dann habe ich bei Fadentanz ihr Sommertuch gesehen. Und Sommerblau ist genau aus dem Garn!
Damit ist es entschieden und wenn die letzten Maschen der 'Unterwegssocke' gestrickt sind - nicht mehr viele - dann weiß ich was ich demnächst als Zwischendurchprojekt nadel!

Wenn ich allerdings bei Tichiro in die neuen Hefte schaue... 

Wo bitte gibt es die Aktion:

3 Stunden stricken und nur 2 vergangen?????


Montag, 23. Juli 2012

Ruinen?



Es soll doch tatsächlich Menschen geben, die fahren oder fliegen zur Zeit Kilometer weit weg, um sich Steine anzuschauen. Wir machen das anders, wir holen sie uns nach Hause, sprich in den Garten. Sie stammen aus dem Steinbruch in Obernkirchen ganz in der Nähe, Umweltfreundlich sozusagen.
Und viele ihrer Sorte wurden schon in bedeutenden Bauwerken, wie dem Kölner Dom, der Berliner Siegessäule oder dem Weißen Haus in Washington verarbeitet. Und beim Abbau wurden schon oft Dinosaurierspuren gefunden.
Geschichtsträchtiges Material also, wenn wir da nicht von der großen weiten Welt oder längst vergangenen Zeiten träumen können (wenn denn mal alles verarbeitet ist)?!
Allerdings ist es bis dahin noch ein schwerer Weg, und ich möchte fast garantieren das die nächsten Tage die Temperaturen stetig steigen. Wäre nicht das erste Mal, das wir beim Bau unserer Terrasse Wetter machen ;0))

Bis dahin werde ich wohl wie schon am Wochenende ziemlich kaputt sein und eher nicht zum stricken kommen.
Aber ein bisschen was wird schon gehen!


Freitag, 13. Juli 2012

Mal was anderes


Im vergangenen Jahr hatte ich so ein Bündel schon einmal nach einer Anleitung aus dem WWW gebastelt. Als ich das nun in einer Zeitschrift entdeckte musste ich es kurzentschlossen nochmal nachmachen. Eine duftige Sache.

 
 Sollte es am Wochenende mal ein paar Stunden trocken sein werde ich wohl meine 'Lavendelbüsche' überfallen und noch mehr davon produzieren.
In diesem Sinne einen guten Start ins Wochenende.

Montag, 9. Juli 2012

Neues Altes

Vielen Dank für die vielen netten Kommentare zum Buttercup.


Leider kann ich nicht so schnell stricken um hier immer wieder aktuell etwas Neues zu zeigen. Bei meinem letzten Fotoshooting kam mir daher die Idee einige meiner 'älteren' Werke vorzustellen. 
Da ist einiges zeigenswertes was kurz vor meiner Blogzeit entstanden ist. Also keine Angst, natürlich nichts aus dem letzten Jahrtausend.

Da wäre: Inamorata



Bereits im vergangenen Jahr von der Nadel gehüpft. In einem türkisen Garn von Online und da die MaPro nicht so ganz hinkam um einen Mustersatz in der Passe erweitert. Nettes Modell, aber in diesem Sommer nicht so tauglich.






Montag, 2. Juli 2012

Buttercup


Mein 'Botterblümschen' hat sich zum Fototermin mit der Hortensie getroffen. An der Hortensie und der tollen Farbe habe ich keinen Einfluss gehabt.
An dem Pulli schon. Als ich das Muster gesehen habe wusste ich sofort, das ich den in gelb stricken will. Und mir fiel auch gleich die passende Wolle aus dem Vorrat dazu ein. Bloß gefunden habe ich sie nicht mehr, doch dann kam mir die Erleuchtung! Ich hatte meine Baumwolle bei meiner Mutter ausgelagert, offizielle Version: zum verhäkeln ;0))
Na, und von dort habe ich sie kurzerhand zurückgeholt. Das Garn ist ein Uralt-Schätzchen-Restposten, sieben Knäulchen, von denen ich nie wusste ob sie reichen. Für dies Modell wie gemacht, denn es ist ein Raglan von oben. Einfach eine geniale Anleitung! Es hat einfach nur Spass gemacht. Das Garn ist zwar ziemlich dünn, Nadelstärke 4, aber es ging ratzfatz. Der Anfang ist abwechslungsreich und später glatt rechts in der Runde ist halt was für reisende Gedanken...
So kann aus alten Schätzchen noch was werden.