Montag, 7. Januar 2013

Krüllkoken



Eine der Neujahrswaffeln sah so aus, ob das ein Zeichen ist? Ich hoffe nicht!


Auf besonderen Wunsch liefere ich Bilder von den Krüllkoken nach,
ja, es sind noch ein paar da!
Sie schmecken sicherlich nicht nur zum Jahreswechsel, darum hier auch das Rezept:


Zutaten
500 g Kluntje (Kandis)
750 ml Wasser
- Anis (gemahlen)
- Kardamon

- Zimt
250 g Butter
2 Eier

500 g Mehl


Zubereitung
Den Kandiszucker mit dem Wasser (im Thermomix) aufkochen, etwas abkühlen lassen.
Butter, Anis, Kardamon ,Zimt und Salz zufügen.
Die Eier und nach und nach das Mehl dazu.

Über Nacht quellen lassen und am nächsten Tag mit viel Geduld backen!

Kommentare:

  1. Jetzt komme ich doch mal ganz schnell auf Gegenbesuch, Dein Blogname hat mich neugierig gemacht, denn ich habe sozusagen einen Koffer im LK Schaumburg stehen - einen ziemlich großen, eigentlich ein Haus.

    Die Waffel würde ich als gutes Omen nehmen, denn sie lächelt doch ganz nett.

    Schön, dass wir uns gefunden haben.
    Viele Grüße
    Margit

    AntwortenLöschen
  2. Mohltiet......nach deftigen Mittagessen mit Grünkohl und Pinkel,könnten leckere Waffeln noch passen.:-))))
    Liebe Grüße,Sabine

    AntwortenLöschen
  3. danke für die Fotos, jetzt kann ich mir die Waffeln vorstellen.


    Grüße Ramgad

    AntwortenLöschen
  4. Vielen Dank für Deinen netten Kommentar und Besuch auf meinem Blog. Natürlich musste ich auch gleich Deinen Blog besuchen und habe mich als neue Leserin eingetragen. Diese Krüllkoken sehen lecker aus, sind aber auch sehr gehaltvoll, was für die Hüften.
    GLG
    Jeannette

    AntwortenLöschen

Ich freu mich über nette Worte...