Montag, 14. Januar 2013

Projekt Traumvogel

Nach der ersten kompletten Arbeitswoche zwanzig13 bin ich wieder im Alltag gelandet. Nun hatte ich zwar zwischen den Feiertagen nicht frei, aber mit den Wochentagen war ich dennoch durcheinander. Das hatte ja zum Glück ein Ende. Allerdings war ich durch das trübe Wetter leider gezwungen mich in dem ein oder anderen Wollgeschäft aufzuhalten oder im Internet zu surfen. Für's Wetter kann ich ja nix...

So kam ich nicht umhin mich (unter anderem) für dieses Projekt zu interessieren, den Dreambird.
Wolle hatte ich mir am Freitag besorgt, doch Samstag war erstmal Weihnachts entdekorieren angesagt, und wenn ich schonmal am räumen bin, dann dauerts länger. 
Dafür habe ich mir den Sonntagvormittag gegönnt um anzufangen. So einfach ist das allerdings nicht, vielleicht weil ich Neuling im Swing-Stricken bin.
Auch nach dem ersten beseitigten Stolperstein bin ich nicht allzuweit gekommen und musste wieder in der Gruppe nachfragen.
Mal sehen, ob ein Vogel daraus wird, oder ob ich aus den beiden Schätzchen was anderes machen muss.

1 Kommentar:

  1. Jaaa, damit liebäugele ich auch schon. Aber haste mal Alpis Post zum Thema gelesen? Danach könnte es eventuell knapp werden mit Deiner Wolle....
    Ich drück Dir die Daumen für gutes Gelingen und bin gespannt auf's Ergebnis!
    Liebe Grüße und komm gut ins Wochenende,
    Froggie

    AntwortenLöschen

Ich freu mich über nette Worte...