Montag, 8. Juli 2013

Sand und Meer




Keine Ahnung ob es nur mir so geht:
Da sehe ich im Wollgeschäft ein tolles Knäul und nehme es mit, um zu sehen ob wir uns anfreunden können. Oft landet es dann nach der Kennenlernphase und ausführlichem Gekuschel unberührt oder vielleicht gerade noch angestrickt im Wollkorb und fristet dort sein Dasein. So erging es auch Anfang dieser Saison diesem Bällchen Belice.
Nachdem mich allerdings unlängst arge Verspannungen im Nacken plagen, musste ein sommerlicher Baumwoll-Loop her. So fiel mir das fast vergessene Knäul wieder ein und ich fing einfach mal mit einem kleinen Rollrand an. Und weil die Farben mich so sehr an Strand und Meer erinnerten, entschied ich mich ziemlich spontan für ein Wellenmuster. Schnell wuchs das Gestrick, denn die Wolle strickte sich sehr gut und der Farbverlauf machte mich immer neugierg auf mehr.

Nun hab ich auch bei wärmerem Wetter etwas um den Hals-Nacken-Bereich nicht auskühlen zu lassen.

Und weil es gerade so passt, stelle ich mich damit mal beim Creadienstag vor.

Kommentare:

  1. Schöner Loop!

    Die Wolle mit Farbverlauf finde ich auch toll - man weiß nie, was dabei rauskommt.

    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  2. Das geht nicht nur dir so... ich habe hier einige Knäulchen mit denen ich mich einmal im Wollgeschäft angefreundet hatte, aber dann nie das richtige Muster dafür gefunden habe.

    Deine Wahl passt perfekt - die Wolle mit Muster harmonieren prima

    LG Lissy

    AntwortenLöschen
  3. Ein ganz toller Farbverlauf - so symetrisch!
    Liebe Grüße, Bettina

    AntwortenLöschen
  4. Oh, der ist sehr schön geworden. Dei Entscheidung für ein Wellenmuster war goldrichtig und ich kenne das auch nur zu gut, dass frau irgendwann die Nadeln nicht mehr hinlegen kann, weil sie wissen möchte, wie es weiter geht.
    So einen Loop sollte ich mir auch machen.
    Hab einen tollen Tag.
    Liebe Grüße, Nicole

    AntwortenLöschen

Ich freu mich über nette Worte...