Mittwoch, 31. Juli 2013

SKY #5


Heute werde ich keine Bilder von San Franciso mehr zeigen, obwohl es noch so viele gibt.
Diesmal geht die Reise zum Fisherman Wharf, Monterey, California


Das ursprüngliche Bild habe ich ein wenig bearbeitet und deswegen hier noch zwei weitere Fotos.

Bekannt ist Monterey auch für sein Aquarium. Auch hier sind einige Fotos entstanden.

Das ganze wieder für die Aktionen bei Kirsten und Tina und mein Fernweh.

Donnerstag, 25. Juli 2013

Traumvogel vom Winde verweht

Ursprünglich sollte es ein Dreambird werden. 
Doch die Kombination der Garne war zu dünn und wirkte nicht. 
Darum nahm ich Daphne mit in luftige Höhen, fuhr mit ihr viele Meilen und nun endlich flattert sie zum Tuch geworden, dank der Anleitung von Knitcat, im Schaumburger (Gewitter)Wind.
Und nun noch der Auftritt bei RUMS #30

Mittwoch, 24. Juli 2013

SKY #4

Auch heute ist es wieder der Himmel über San Francisco den ich zeige:

Da es ganz viel wundervollen Himmel gab und es so schön war noch ein paar extra Bilder aus meiner Lieblingsstadt.
Die Cable Car Fahrt war für mich ein absolutes Muß.
 Die steilen Strassen, der Gripman und das Gefühl wenn man sich an der Haltestange einhakt...unvergesslich!!!

Durch die Beiträge bei Kirstin habe ich noch eine andere himmlische Aktion bei Tina gefunden und mache gerne mit.

Montag, 22. Juli 2013

Schaffenspause

Manchmal kommt die Leseratte in mir durch. Gestern war mir nicht nach stricken.

Ich habe gelesen, gelesen und gelesen, bis ich fast selbst zum Nachtwandler geworden bin.
Gegen Abend hatte ich es geschafft. Ein Superbuch, spannend bis zum letzten Satz, nein sogar darüber hinaus, bis zur Danksagung. Ich sollte den Seelenbrecher vielleicht auch noch lesen...

Aber keine Sorgen, nachdem ich mit dem Buch durch war habe ich dann noch ein wenig die (Tuch)Nadeln klappern lassen. Nur Socken gehe zur Zeit gar nicht. Auch nicht mit den Füßen im Teich.
Aber dafür mach ich mal bei Frau nima mit.

Mittwoch, 17. Juli 2013

Nehm Se jrün, det hebt!

Schon wieder was für den Hals und schon wieder eines diese Einzelknäule.

Diesmal musste die Katia Bombay Farbe 2021 daran glauben. Zusammen mit der tollen (Kauf)Anleitung von Carina Spencer wurde daraus, ich beschreibe es mal als ein: kleiner Dreieck-Schalkragen. Auch bei wärmerem Wetter gut tragbar.
Und weil das Teilchen so dezent grün-grau ist, harmoniert es ziemlich gut mit den - vielleicht letzten Erdbeeren - dieser viel zu kurzen Saison.

Und weil ich mich über die vielen netten Kommentare so gefreut habe, wird es wieder ein Beitrag
für mehr Maschen bei RUMS

SKY #3


Schon die 3. Woche my sky und ich komme einfach über San Francisco nicht hinaus.
Immer wenn ich die Bilder zum Thema durchschaue, sehe ich so viel schönen Himmel, da kann ich mich gar nicht entscheiden was ich zeigen soll.

Und weil mir die Auswahl so schwer fällt, hier noch ein paar weitere Eindrücke:

Einen himmlischen Tag!


Donnerstag, 11. Juli 2013

Loop No. 2

Damit mein Hals weiter gut vor Zugluft geschützt wird musste nach Sand und Meer noch ein weiterer Sommerloop her. Und weil es ja bei der Diagnose Wollsucht meist nicht bei einem Knäul bleibt durfte seinerzeit ja die Schwester in Pastell auch mit. Daraus habe ich nun dieses Exemplar genadelt:
Wieder für mehr Maschen bei RUMS
Und ein dickes Dankeschön zu den vielen lieben Kommentaren zum meinem Beitrag der letzen Woche!

Mittwoch, 10. Juli 2013

SKY #2

Kirsten hat mich letzte Woche mit ihrer Aktion SKY auf eine Idee gebracht. Ich werde immer ein Himmel-Bild aus dem letzten Urlaub posten. So habe ich ein Thema und kann muss mich endlich mal für das ein oder andere Foto entscheiden was ich zeigen möchte.
Dies ist der Himmel über dem Japanese Tea Garden in San Francisco. 

Für letzte SKY #1 sollte ich vielleicht noch ergänzen, es war der Himmel über der Golden Gate, die sich 3 Tage völlig nebelfrei präsentierte.

Dienstag, 9. Juli 2013

Über den Wolken...



 ...muss die Freiheit wohl Grenzenlos sein sang schon Reinhard Mey
Und wenn ich im Flieger sitze kann ich einfach nicht als an das Lied zu denken. Gerade bei diesem Foto, aufgenommen irgendwo über Kanada, kommt mir wieder das Lied in den Sinn.

Damit reihe ich mich ein bei Kirstin

Montag, 8. Juli 2013

Sand und Meer




Keine Ahnung ob es nur mir so geht:
Da sehe ich im Wollgeschäft ein tolles Knäul und nehme es mit, um zu sehen ob wir uns anfreunden können. Oft landet es dann nach der Kennenlernphase und ausführlichem Gekuschel unberührt oder vielleicht gerade noch angestrickt im Wollkorb und fristet dort sein Dasein. So erging es auch Anfang dieser Saison diesem Bällchen Belice.
Nachdem mich allerdings unlängst arge Verspannungen im Nacken plagen, musste ein sommerlicher Baumwoll-Loop her. So fiel mir das fast vergessene Knäul wieder ein und ich fing einfach mal mit einem kleinen Rollrand an. Und weil die Farben mich so sehr an Strand und Meer erinnerten, entschied ich mich ziemlich spontan für ein Wellenmuster. Schnell wuchs das Gestrick, denn die Wolle strickte sich sehr gut und der Farbverlauf machte mich immer neugierg auf mehr.

Nun hab ich auch bei wärmerem Wetter etwas um den Hals-Nacken-Bereich nicht auskühlen zu lassen.

Und weil es gerade so passt, stelle ich mich damit mal beim Creadienstag vor.

Donnerstag, 4. Juli 2013

Urlaubsandenken

So schnell habe ich schon lange nichts fertig bekommen!Die Madelinetosh von meinem spontanen Einkauf bei Wildfiber verstrickte sich fast von selbst. Das Garn ist schon etwas ganz besonderes. Einfädiges Merinogarn, herrlich weich, und trotzdem ist mir (im doppelten Sinne) nicht einmal der Faden gerissen. Ob die 384 Meter reichen würden, hat mich beim Stricken zwar ein wenig beunruhigt, mein gewickeltes Knäul wurde so schnell immer weniger, doch am Ende ging alles gut. Allerdings ist nicht viel übrig geblieben, aber das ist auch gut so.

Die Anleitung von Verybusymonkey ist sehr gut verständlich und ich könnte mir vorstellen sie nochmal zu stricken.

Für mehr Maschen verlinkt mit RUMS

Mittwoch, 3. Juli 2013

SKY #1

Die neue Aktion ist wie für mich gemacht! 
Ich liebe Himmel und bin gerne dabei.

Dienstag, 2. Juli 2013

12 für 13 zum sechsten




Diesen Monat sind die Socken aus einem älteren Schätzchen von Zitron entstanden, einer Trekking XXL in der Farbe T75. Ich war von diesem Garn schwer begeistert! Zum einen ist es eine tolle Qualität - irgendwie 'trocken' - die sich super verstrickte und zum anderen ein Farbverlauf, der sich überhaupt nicht wiederholte.
Fast habe ich mich ein wenig geärgert nur Socken daraus gestrickt zu haben. Also, wer dieses Garn in seinem Stash hat, ran an die Nadeln.
Muster wieder mal wieder 5/1 Rippen nur beim Bündchen hab ich mal gespielt: 6 Reihen rechts, 6 Reihen kraus.