Freitag, 17. Januar 2014

Pott 13

Vielleicht wird es in zwanzig14 ja besser, aber zum Jahresende habe ich mit meinen Projekten Nieten gezogen.

Der Shellseeker spukte mir schon lange im Kopf herum, die Anleitung war schon gekauft und im Stricktreff habe ich mich von der Schulana Filini anfixen lassen. So habe  ich mich an die Nadeln gehängt. Der Anfang machte Spass, aber sagte meine nur der Anfang. Schon gute 3 Wochen strickte es sich zäh wie Kaugummi und bei Beginn der Tasche zeigte sich, sie sitzt zu hoch. Ribbeln wäre nicht so das Problem, aber waren die Nadeln schon mal raus, stand einer Anprobe nichts im Wege. Und die bestärkt mein negatives Bauchgefühl.

 Nun überlege ich schon seit Tagen was ich mit den angefangenen Knäulen mache, doch bisher fehlt mir eine zündende Idee, sprich Anleitung.

Tja, und dann wollte ich über die Raunächte den passenden KAL mitstricken. Doch erst war ich zu spät für den 'Vorzugspreis', dann wählte ich Wolle die das Muster nicht erkennen ließ und die Freude über meine nächste Wollwahl, ein gut abgelagertes Knäul, hielt auch nur bis kurz nach dem Bündchen. Dann verschwand auch hier das Muster und damit das Projekt im Körbchen.

Tja, da muss ich mal an einigem dran lang denken. Doch nun geht's auf ins Dschungelcamp mit einem einfachen Sockenprojekt...




Kommentare:

  1. Ach du Ärmste! Manchmal will einem einfach nix gelingen, das kenne ich. Oder wie du schon sagst erst denkt Frau, das es gut aussieht und dann ... ist es doch nicht das Richtige.
    Lass den Kopf nicht hängen, das Jahr bringt sicher noch einige schöne Projekte und dann klappt alles wie am Schnürchen!
    LG

    AntwortenLöschen
  2. Ja, solche Phasen gibt es, da muss jeder mal durch. Aber Du wirst dann auch wieder eine Strecke haben, wo Dir alles gelingt. Die Socken auf den Nadeln sind ja schon ein Anfang. Wenn mich der Strickfrust packt, strick ich auch immer ein Paar Socken dazwischen, da weiß ich dass es fünzt...
    Aber wenn es ein kleiner Trost für Dich ist, mit den (sehr teuren) Anleitungen von Frau K. bin ich auch bei jedem Versuch damit gescheitert. Angefangen mit dem Butte*cup, da ist in meiner Größe der Ausschnitt viel zu groß, aber das ließ sich noch richten. Dann kam die Vitamin*D-Jacke. Eine einzige Katastrophe, jedenfalls in XL und dafür ist sie ja auch beschrieben. 2 x Geribbelt. Dann kam die HarvestMo*n, das ging auch nicht - also heißt es für mich - nie wieder Frau K und was ich bei Dir hier lese, bestätigt mich wieder mal darin.
    Alles Liebe und ärger Dich nicht
    Regina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die Anleitung ist es nicht. Bisher kam ich auch mit ihren gut zurecht.
      LG Masche

      Löschen

Ich freu mich über nette Worte...