Donnerstag, 30. Januar 2014

Metamorphose

Eines meiner ersten handgefärbten Sockengarne hat sich verwandelt. 
Aus dem Sockengarn mit Bambus, das vermutlich dem Drachenhort entsprang, sollte eigentlich ein Tuch werden. Doch Farbe, Wolle und Muster wollten keine Verbindung eingehen. So wanderte das Bällchen wieder zurück ins Körbchen, rollte mir aber immer wieder über den Weg.
Um diese Jahreszeit habe ich gerne immer ein Paar kleinen Stulpen in der Jacketasche, könnte es doch mal kühl werden. So begann ich mit einer Minirüsche, strickte 4/2er Rippen, einen klassischen Daumenkeil und endete mit einem I-Cord.

Zum Glück findet der Gatte, der inzwischen auch ein Fan solcher fingerlosen Dinger geworden ist, die Farben nicht unbedingt männertauglich und damit kann ich heute damit zu RUMS

Montag, 27. Januar 2014

Kuschelig


Schon lange schlummerte in mir der Gedanke ein Knäul einer anderen Farbe der  Galaxy und ein Kid-Mohair-Bällchen in exakt passendem Grün und gleicher Lauflänge zu kombinieren.

Fast genau so lange spukte mir auch schon der Loop von Tanni im Kopf herum und was lag da näher, als beides mit Nadel 7 zu verheiraten.

An diesem Winter-Wochenende  gestrickt und kurz draußen fotografiert und dann gemeinsam das Wochenende vorm Ofen ausklingen lassen.

Donnerstag, 23. Januar 2014

Geht doch

Nach dem leichten Strickfrust griff ich mir ein100g-Knäul aus dem Stash und die Anleitung von Andrea

Ein schnelles Projekt mit Erfolgserlebnis und der Sucht nach mehr....

Mit einem wehrlosen Opfer schnell fotografiert und ab damit zu Rums und  schnell an den eigenen Hals, denn nun ist es endlich winterlich kalt.


Freitag, 17. Januar 2014

Pott 13

Vielleicht wird es in zwanzig14 ja besser, aber zum Jahresende habe ich mit meinen Projekten Nieten gezogen.

Der Shellseeker spukte mir schon lange im Kopf herum, die Anleitung war schon gekauft und im Stricktreff habe ich mich von der Schulana Filini anfixen lassen. So habe  ich mich an die Nadeln gehängt. Der Anfang machte Spass, aber sagte meine nur der Anfang. Schon gute 3 Wochen strickte es sich zäh wie Kaugummi und bei Beginn der Tasche zeigte sich, sie sitzt zu hoch. Ribbeln wäre nicht so das Problem, aber waren die Nadeln schon mal raus, stand einer Anprobe nichts im Wege. Und die bestärkt mein negatives Bauchgefühl.

 Nun überlege ich schon seit Tagen was ich mit den angefangenen Knäulen mache, doch bisher fehlt mir eine zündende Idee, sprich Anleitung.

Tja, und dann wollte ich über die Raunächte den passenden KAL mitstricken. Doch erst war ich zu spät für den 'Vorzugspreis', dann wählte ich Wolle die das Muster nicht erkennen ließ und die Freude über meine nächste Wollwahl, ein gut abgelagertes Knäul, hielt auch nur bis kurz nach dem Bündchen. Dann verschwand auch hier das Muster und damit das Projekt im Körbchen.

Tja, da muss ich mal an einigem dran lang denken. Doch nun geht's auf ins Dschungelcamp mit einem einfachen Sockenprojekt...




Samstag, 11. Januar 2014

Das war Weihnachten 2013

Da der 6. Januar bei uns kein Feiertag ist, durfte der Baum noch die Woche über bleiben, was auch gemütlich war. . Auch wenn der Gatte an Einbruch dachte, als der Baum im Wohnzimmer fehlte, ich habe entweihnachtet. Doch zuvor durfte unser Weihnachtsbaum vom Möbel-Schweden noch als Hintergrund für meine Jahreswechselsocken dienen.

Ich find die Fluormania schon irgendwie schräg, und da solch Farbe ja nicht so lange lagern kann, fing ich am 23.12., im Zug auf dem Weg zum Weihnachtsmarkt in Goslar, kurentschlossen damit an.
Neugierig, wie der den Farbverlauf wohl ist, war es ein schnell vollendetes Zwischendurchprojekt.

60 Maschen im Schaft 4-1-Muster auf links gedreht

Freitag, 3. Januar 2014

Jahresabschluss 2013 - Tücher


Aus einer Tauschaktion des Wollfrosch das Merinogarn von Greenway gewickelt und den Brickless genadelt.


Ein Lacegarn der Wollfactory und die Anleitung Windward von Heidi Kirrmaier ergaben ein Tuch, das selbst der Gatte faszinierend fand.


 100 g La Doro gekauft in Waren und die Farben des Sommers gestrickt...



Ein UFO, Loop aus Drops Delight (kraus rechts und zusammengenäht) endlich fertig... Warum nur wurde der fast nicht fertig??


Damit wäre der warme Hals auch für die ein oder andere Gelegenheit gesichert!

Donnerstag, 2. Januar 2014

Jahresabschluss 2013 bei den Socken

 
Die fertigen Socken der vergangenen Monate




 Neben den NixBesonderen aus Online und LanaGrossa habe ich auch mein erstes selbstgefärbes Garn vernadelt. Da ich nicht wusste ob und wie es mustert sollte ein es ein kleines Muster bekommen. Genau richtig schien mir dafür Ixslein.


Ein uralt UFO (Handgefäbetes Garn, das schon so lange im Verborgenen schlummerte, das ich mich nicht mehr erinnere woher es ist), wurde ebenso fertig wie Mustersocken aus einem OnlineGarn von der 12 für 13 Aktion. Das Muster dazu stammt aus der Box of Sox

Fazit die warmen Füße für die nächste Zeit sind gesichert!

Und alles meine!!!!
...darum ab damit zu RUMS

Mittwoch, 1. Januar 2014

20vierzehn

Ich habe 2 Wünsche zum Jahreswechsel:

Alles und Nichts.

Alles was mich glücklich macht und nichts was mich verzweifeln lässt. 

Ein frohes neues Jahr an euch alle