Dienstag, 29. Juli 2014

Sommerloop

Bei einem meiner Beutezüge muss mir doch tatsächlich wieder mal ein Knäulchen Bombay in die Tüte gegangen sein. Nun vermutlich konnte ich den Farben einfach nicht wiederstehen.
 Mit einem Hilfsfaden 36 Maschen angeschlagen und mit meinem derzeitigen Lieblingslochmuster gestrickt bis das Garn fast zu Ende war. Zufällig passte es mit dem Farbverlauf und so ist nach dem zusammennähen kaum Anfang und Ende zu erkennen.


Und dann waren der Gatte und ich noch sehr erfolgreich auf der Heidelbärplantage. 4,7 Kilo in der Schale (und mindestens noch eines im Bauch) in knapp 30 Minuten, wenn das keine Ausbeute ist.

Creadienstag tauglich

Dienstag, 1. Juli 2014

Lange Dauer



Bereits vor einiger Zeit hatte ich mein Langzeitprojekt fertig gestrickt.
Nachdem sich die meine Mutter, die beste 'Fädenvernäherin' ihm angenommen hatte und wir auch die Knöpfe an die richtigen Stellen befestigen konnten kann ich den Funky-Grandpa nun auch endlich in Vollendung zeigen.


Von dem Muster war ich sehr angetan.
Die Jacke wird von oben gestrickt, allerdings nicht als Raglan, sondern mit Armkugeln. Ein spannendes Strickerlebnis, nach einer gut geschriebenen Anleitung.


Das Grundgarn ist ein Sockengarn mit Alpaka,
die Streifen kommen vom Zauberball.
Und da hab ich so meiste Zeit verbracht diese so hinzubekommen, dass es passte. Der Lenz hat mich fast zur Verzweiflung gebracht, denn der Farbverlauf ist sehr schwer zu erkennen. Am Ausschnitt blieb mir nichts anderes übrig als den Faden immer abzuschneiden und an den Ärmeln läuft es trotz aller Mühe etwas aus der Spur.

Aber insgesamt bin ich zufrieden und zeige das Ergebnis beim Creadienstag #130 und meertjes



 Und weil ich da schon immer mal mitmachen wollte und das Bild zufällig passt, den Grandpa auch nochmal view-down 












Farblich passende Bilder waren auch noch auf der Speicherkarte. Am Freitag fuhr ich durch eine Ortschaft und plötzlich rieselte meine Seitenscheibe auf mich ein. Ein Hausbesitzer hatte im Vorgarten seinen Rasen gemäht und dabei wohl ein Steinchen hochgeschleudert. Zufälle gibt es....