Freitag, 31. Oktober 2014

Schlaufen

Länger in der Warteschlaufe lag der Anstrick für einen Farbrausch, warum auch immer!?

Das Garn hatte ich nach einem netten Mailwechsel mit Friederike vom Wollstudio Pfund bestellt und schnell war die tolle, superweiche Merino Wolle in meinem Besitz. Klasse Farben und das Muster, das auf der Banderole abedruckt ist, lies sich schnell auswendig stricken.

Wirklich ein Colour-Flash das durch das Muster schmale Tüchlein, das sich bei den morgens doch schon herbstlich frischen Temperaturen gut tragen lässt.




Freitag, 24. Oktober 2014

Baumwolliges Leichtgewicht

Mal wieder ist ein Tuch entstanden.

Angefangen habe ich es wie den TGV, doch für dessen Rippen fand ich das Garn ungeignet und strickte stattdessen eine Lochmusterkante.

 Aus nur einem Knäul Jaipur in Farben, die nicht nur zum Herbst passen und sich auch bei art.of.66 zeigen können.



Dienstag, 21. Oktober 2014

Rosa Zöpfe

Immer wieder hab ich sie gesehen, die 2-2-2-right-ribbed-cable-socks. Da ich im Besitz der Little Box of Socks bin, war ich gezwungen dem Herdentrieb zu folgen.

Zwischendurch habe ich es etwas bereut, denn der Zopf ist schon etwas kniffelig. Aber dann hatte ich ihn auf dem Finger und es flutschte.

Irgendwann hatte ich 'für günstig' einen Eulen-Loop erstanden, der sich wie von selbst eines Tages in mein Strickkörbchen mogelte und nun auch mit aufs Foto durfte und damit auch zum Creadienstag



Freitag, 10. Oktober 2014

Geht doch





Gefallen hatte mir mein Loop, der dem Ribbelmonster zum Opfer gefallen war schon. Als ich im Wollgeschäft an der Dacapo von Lana Grossa vorbeikam konnte ich dann auch nicht widerstehen und musste zwei blaue Bällchen mitnehmen.

Ich strickte ihn genau wie es die Kunzfrau so schön beschrieben hat und diesmal fielen auch die richtigen Maschen. Wieder ein Projekt mit Wiederholungsfaktor und mal wieder was für die Linkparty art 66



Nachdem sich gestern nachmittag der Regen verzogen hatte zeigte sich ein toller Himmel, der dem goldenen Herbst alle Ehre macht.




Dienstag, 7. Oktober 2014

Doppelte Arbeit

Während der Fußballweltmeisterschaft brauchte ich ein ein Projekt, das die Hände beschäftigt, aber den Blick auf den Bildschirm ermöglicht. Ein Fallmaschenloop aus der Sol Degrade erschien mir da als das Richtige. Vor lauter Spannung wuchs er schnell und sah auch ganz gut aus. Doch dann habe ich im Eifer des Gefechtes die falschen Maschen fallen lassen.
 
Das gefiel mir auch nach noch so langer Betrachtung nicht und so ribbelte ich und strickte einen Elfenflügel


Mit Nadel 8 schnell gemacht, lang und schmal, fast wie ein Schal.



Leider lag es dann im Körbchen und wartete auf die Fertigstellung, 2 Fäden sind aber auch so schwierig zu vernähen...
Doch während des Urlaub fand sich eine eifrige Heinzelfrau, dies erledigte. Das Tuch kann ich gut 2x um den Hals legen und durch das Material, reine Baumwolle, trägt es sich sehr angenehm.

Damit wieder was gestricktes für den Creadienstag.
Und was sonst noch so entstanden ist, folgt dann demnächst.