Freitag, 25. Dezember 2015

Frohe Weihnachten






…ruhig war es in der letzten Zeit hier, 
denn seit August habe ich mich einer neuen beruflichen Herausforderung gestellt.
Aufregende Wochen waren das für mich. Aufregend, weil so vieles neu war, neu ist und auch in den kommenden Wochen noch neu sein wird.
Aber ich hatte einen guten Start, wurde nett aufgenommen, wunderbar unterstützt und ich fühle mich wohl in meinem neuen Job.

Dann ist vor ein paar Wochen noch ein kleiner Wirbelwind eingezogen,
 mit einem erhöhtem Bedarf an schmusen und spielen.



Ich wünsche allen 
ein besinnliches Weihnachtsfest, 
ein paar ruhige, entspannte Tage 
und 
ein friedvolles, interessantes und aktives Jahr 
2016.

Freitag, 18. Dezember 2015

Stars



Donita hatte es mir angetan! Da ich aber nicht genau wusste ob es für meinen Plan passte, hatte ich nur je ein Knäul pro Farbe mitgenommen. Nun, für das geplante Projekt war es nicht das Richtige, doch es strickte sich sehr gut, wie auch schon Frau Wollfrosch festgestellt hat.




Die Anleitung Star-Blanket gefiel mir und das Einstrickmuster passt auch auf einen Loop dachte ich mir!



So entstand ein wundervoller Halsschmeichler,
100 g leicht, nicht kratzig und perfekt für diesen Winter und nicht nur in der  Weihnachtszeit.










Sonntag, 13. Dezember 2015

Ereignisreiche Zeit

Lange ist mein letzter Eintrag her, auch wenn ich immer wieder an den schönen Urlaub zurückdenke, wenn ich das Foto sehe.

Gestrickt habe ich ich zwischenzeitlich auch das ein oder andere, unter anderem etwas für meinen Kopf.


Allerdings kann der Baa-Ble-Hat auch zweckentfremdet benutzt werden. Besonders, wenn man von einem Hof mit Schafen kommt. Da ist der Abschiedsschmerz dann vielleicht etwas weniger....


Damit wäre dann auch geklärt was hier die vergangenen Wochen so los war und warum ich keine Lust und Zeit zum bloggen hatte.



Sonntag, 4. Oktober 2015

Wunderbarer Sonntag

So lässt es sich aushalten



Samstag, 26. September 2015

Das war wohl nix

Der Mix-it-up hatte es mir angetan.

Und dann hatte ich auch noch das Original-Garn.

Da sollte doch eigentlich nix schiefgehen.

Aber wie das so ist, es kommt oft anders.




Das Muster ist, wenn man stur der Anleitung folgt, schnell verstanden. Trotzdem habe ich schon x-mal geribbelt, bis ich den Anfang hatte, mit normalen Maschenmarkern ging es ebenso wenig wie ganz ohne. Irgendwie habe ich aber immer bei den Wendemaschen Löcher, und obwohl ich tapfer weiter gestrickt habe und sogar den Farbwechsel gemacht habe gefällt mir das Ergebnis überhaupt nicht.



Bei dem tollen Garn, der Geilsk und den schönen Farben finde ich es einfach zu schade, das es sein Dasein in der hinteren Ecke fristen könnte, darum werde ich noch ein wenig darüber grübeln, aber vermutlich werde ich wohl ribbeln.


Doch die nächsten Tage habe ich erstmal andere Dinge im Kopf und vielleicht kann ich auch neue Beute machen beim yarn crawl nyc Denn ich denke dort wird der Papst wohl nicht sein, wenn er seinen Terminkalender schon nicht mit uns abstimmt und unsere Route kreuzt.

Bis bald!

Donnerstag, 27. August 2015

Wieder an der Nadel



Aber eigentlich war ich ja nicht wirklich davon weg. Nur etwas unlustig, doch Socken 'gehen' irgendwie immer
Genügend Knäulchen habe ich auch im Stash und so entstanden diese buntgeringelten aus einer Lana Grossa. Nicht spektakulär, aber ein Anfang und nach langer Zeit mal wieder was zum Zeigen  auf-den-nadeln-august 
und



Donnerstag, 11. Juni 2015

Spring! Heaven!

Frühling! Himmlisch!
 Heaven and Space, ein Muster, an dem ich mal wieder nicht vorbei kam.
Passend zur Jahreszeit aus einem Zauberball 'Der Lenz ist da' 
Momentan herrscht bei mir eine Strickflaute, aber das ändert sich hoffentlich bald wieder.
Ich zeig es bei: Rums





Sonntag, 24. Mai 2015

Freitag, 22. Mai 2015

Cake Pops mit Latte

Es gibt mich noch, und ich stricke auch noch.

 Doch die Kombination aus Urlaub und Frühlinkswetter verlagert meine Tagesaktivitäten doch stark nach draußen. Trotzdem wird auch gestricktes fertig.

 Hier treffen sich gleich zwei Leckereien: Vanilla-Latte-Socks auf einer Sweet & Spicy Opal 

So kann ich jeden sonnigen Nachmittag verbringen.

Freitag, 24. April 2015

Rustikal


Eine Färbung mal wieder von Dornröschen, diesmal auf einer Tweed-Sockenwolle. Was hier besonders schön zu sehen ist. Sie ringelte beim Stricken von 4 rechten + 1er linken munter vor sich hin, mal mehr, mal weniger. 
Ich finde es ist ein schönes Paar, für derbe Schuhe, also vielleicht auch mal wieder was für den Herrn Masche...
Art of 66 und immer mal was neues

Donnerstag, 23. April 2015

Raupenbefall

Eine grüne Trekking - aus dem Stash - zusammen mit einem Muster über 64 Maschen aus Stricken to go

Mehr gibt es dazu nicht zu schreiben, es passt alles einfach perfekt, auch für RUMS.

Mittwoch, 15. April 2015

Den Bogen raus

Fertig sind diese Socken schon länger, doch ich habe es versäumt sie zu zeigen:

Ein Sockengarn von Lang (hier in der 8-fach Variante) gefiel mir farblich sehr gut, doch nach dem Schaft war mir nach Abwechslung, und darum machte ich mal einen Bogen. Von der Passform bin ich sehr angetan und werde sicherlich noch weitere davon stricken.

Dienstag, 7. April 2015

Vorbei


Pünktlich zu Ostern sind diese schlichten Socken für den Hausherrn fertig geworden. Das Knäul ist eine Opal Brazil aus einem Tauschpaket. Die Farben sind so schön Ostereierbunt, dass ich daraus gleich noch einige Eierwärmer strickte.
Und dann konnte ich gestern Meister Langohr noch kurz auf einem ganz besonderen Radarfoto ablichten!

Samstag, 4. April 2015

Donnerstag, 26. März 2015

Wolf trifft Drachen


Keine Angst vorm "Bösen Wolf",
 - der vor ein paar Tagen in den Schaumburger Wäldern gesehen worden sein soll -.


Hier ist ein Drachenschwanz aus einem Strang Merinowolle entstanden.

Meins und damit ab zu RUMS




Donnerstag, 12. März 2015

Schlager

Nach dem Schlagerhit : Lucky Lips...




...hier die Variante in Pink, die aber auch zum abknutschen ist.




Eine Serie von Opal die mir sehr gut gefällt, sozusagen ein Verkaufsschlager.




Angefangen mit 5 rechten Reihen, die sich dann rollten und anschließend im bewährten 5-1er Rippenmuster gestrickt.

Für mich und RUMSStricklustMeertjes

Dienstag, 3. März 2015

Hausfrauenmesse


Im Herbst des letzten Jahres war ich nach langer Zeit mal wieder auf der Infa, an dem Wochenende sollte dort viel Kreatives zu sehen sein. Dies war sicher auch so, doch sah man noch mehr Menschenmassen und so konnte ich nicht zu den Ständen gelangen, die mich interessierten. Erst am späten Nachmittag lichtete es sich in der Halle und kurz vor Toresschluss entdeckte ich den tollen Stand von Juttas-Lädchen. Hier fand ich trotz des Messe-Trubel eine tolle Beratung. 

So musste ich diese Wolle mit der passenden Anleitung einfach kaufen. 


Ziemlich Creativ der Entwurf und deswegen zeige ich ihn beim Creadienstag und beim Kopfkino

Freitag, 20. Februar 2015

ReLi-Sox

Lana Grossa Dessert Farbe 08001




Bei diesem Knäul Lana Grossa Dessert habe ich mal mit einfachen rechts-links Mustern gespielt und bin mit dem Ergebnis so zufrieden, das es nicht das letzte Paar seiner Art sein wird.

Schon wieder ein Fall für Kopfkino

Mittwoch, 18. Februar 2015

Gretel

Als ich die Wolle für meine Hexensocken bei Dornröschen abgeholt hatte waren auch zwei Stränge Hexentanz in Merino dabei.
Wie so oft, erst das Material, dann der Plan. Ein Tuch? Ja, doch davon hab ich schon so viele, warum nicht mal einen Pullover. Dazu musste ich allerdings noch weitere zwei Knäulchen nachordern. Nur gut, dass die Wollwerkstatt sich mit einem kleinen Umweg auf dem Arbeitsweg vereinbaren lässt.
Eine Anleitung von Isabell Kraemer gefiel mir gut, doch die erste passte nicht von der Nadelstärke, aber dann freundete ich mich mit Gretchen an. Unter den wachsamen Augen einer Fellnase wickelte ich zwischen den Tagen und strickte vor mich hin und es machte einfach nur Spaß.

Von der ersten bis zur letzten Masche klappte alles tadellos und das gute Stück wiegt exakt 300 Gramm und trägt sich auch gar wunderbar. 




 3, 2, 1 meins und darum ab zu Rums


Hänsel

Auf meinen Streifzügen durch die 'Fürstlichen Schaumburger Wälder' hatte ich die letzten, doch noch recht frischen, Tage immer meinen Loop dabei. Ein 25 Gramm-Leichtgewicht, aus einem Knäulchen Alpaca, (5er Nadel und 80 Maschen immer in der Runde) das kaum spürbar ist, weder am Hals, noch in der Jackentasche.



Verlaufen habe ich mich nicht im Wald, und Wölfe oder Hexen hab ich auch nicht getroffen, aber dafür die Gretel...

Das ist doch was fürs: Kopfkino

Samstag, 14. Februar 2015

Valentine



knit-your-love 






Was passt besser zum 14. Februar? Ein Geschenk, das ich mir selbst gemacht habe, aus wirklich schmuseweicher Wolle, die ich vor verstauben gerettet hatte. Nur gut!




Da mach ich mit: auf-den-nadeln-im-februar/

und

crealopee-februar-2015

Donnerstag, 12. Februar 2015

Ne(e)On



In einem Restekörbchen beim Wollladen in der großen Stadt hatte ich ein Knäul in schrillen Farben entdeckt. Warum nicht mal so richtig Buntes? Socken sollten daraus werden, nach einem Muster was ich mir in einem Anfall von Langeweile mal aufgemalt hatte. Doch irgendwie fluschte die Wolle nicht so richtig, darum statt Ferse ein Daumenloch und so fallen meine Hände bei diesem trüben Wetter auf.

Übrigens lag es an den Nadeln, Karbonz und Neon ging nicht, mit den Hölzernen war es kein Problem. Und wen das Muster interessiert:

Die bunten Dinger trage nur ich, darum ab zu RUMS und Kopfkino-februar-2015

Sonntag, 25. Januar 2015

Hexensocken

Zu Halloween hatte es bei Dornröschen-Wolle eine Sonderfärbung Hexentänze gegeben. Aus sozialen Gründen musste ich natürlich einigen der Damen eine neue Heimat geben. Und eine davon hat auch schon eine neue Form angenommen.


Mit 2,5er KnitProNadeln und 60 Maschen für das 'Rohr' und für den Fuß auf 56 reduziert, ergibt sich ein unterschiedlicher Ringelreihentanz.