Donnerstag, 12. Februar 2015

Ne(e)On



In einem Restekörbchen beim Wollladen in der großen Stadt hatte ich ein Knäul in schrillen Farben entdeckt. Warum nicht mal so richtig Buntes? Socken sollten daraus werden, nach einem Muster was ich mir in einem Anfall von Langeweile mal aufgemalt hatte. Doch irgendwie fluschte die Wolle nicht so richtig, darum statt Ferse ein Daumenloch und so fallen meine Hände bei diesem trüben Wetter auf.

Übrigens lag es an den Nadeln, Karbonz und Neon ging nicht, mit den Hölzernen war es kein Problem. Und wen das Muster interessiert:

Die bunten Dinger trage nur ich, darum ab zu RUMS und Kopfkino-februar-2015

Kommentare:

  1. Ich finde sie ja klasse. Wenn sie aus einem dunklen Mantel rausschauen - total chic! Und deinem Nagellack sind da auch keine Grenzen gesetzt hihi. Schönen Weiberfasching wünsch ich Dir heute.
    Gruß Elke

    AntwortenLöschen
  2. Bei Socken kann´s nicht bunt genug sein! Das find ich auch.
    Diese hier würden allerdings meiner Tochter recht gut gefallen, denn sie steht auf krasse Farben!

    Liebe Grüße
    Netty

    AntwortenLöschen
  3. Sowas habe ich als Sockenanfang + ein weiteres Knäuel auch noch rumliegen, aber das will nicht so recht werden ....
    Dass man mit den Nadeln ganz schön sein Gestrick beeinflussen kann, hab ich auch gerade wieder gelernt, nachdem ich einen kompletten Pulli aufgeben wollte, da das Garn absolut nicht über die Nadeln wollte. Aber da kam mir gerade noch rechtzeitig die Idee, mal was anderes zu probieren, der vierte Versuch, einfach KntPro Holz, nach Metall, Carbonz und Bambus, klappte dann auch aber sowas von ;-)) (Es war der Löcherpulli aus Boca von ONline).
    Liebe Grüße
    Regina

    AntwortenLöschen

Ich freu mich über nette Worte...